Sterbegeldversicherung steuerlich absetzbar

Mit einer Sterbegeldversicherung wird eine würdevolle Bestattung ermöglicht und die Hinterbliebenen vor finanziellen Einbußen geschützt. Aufgrund der Tatsache, dass die monatlichen Prämien sehr niedrig sind, können auch Menschen mit schmalem Budget eine Sterbegeldversicherung abschließen. Allerdings stellt sich die Frage, ob die Beiträge für die Sterbegeldversicherung steuerlich absetzbar sind.

Hier haben Sie die Möglichkeit, in Kontakt mit Ihrem Versicherungs- und Finanzfachmann aus der Nähe zu treten. Gerne wird er Ihnen eine kostenlose Risikoanalyse erstellen und Ihnen einen passgenauen Versicherungsschutz suchen, um die Angehörigen und auch Sie optimal abzusichern.

Wann die Steuergeldversicherung absetzbar ist

Im allgemeinen Sinne ist die Sterbegeldversicherung eine Kapitallebensversicherung. In steuerlicher Hinsicht gilt, dass alle Beiträge, die für eine Lebensversicherung anfallen im Rahmen der Höchstbeträge als Vorsorgeaufwendungen steuerlich absetzbar sind bzw. steuerlich geltend gemacht werden können. Aufgrund dieser Ausführungen ist die Sterbegeldversicherung grundsätzlich absetzbar. Das gilt jedoch nur für Verträge, die vor dem 01.01.2005 abgeschlossen worden sind. Verträge, die erst nach dem 31.12.2004 abgeschlossen wurden, sind steuerlich nicht absetzbar.

Unsere Partner vergleichen

Deutscher Ring Sterbegeldversicherung

Warum die Sterbegeldversicherung als Lebensversicherung anzusehen ist

Die Sterbegeldversicherung ist als Lebensversicherung anzusehen, da mit einer solchen Versicherung ein finanzieller Einschnitt für die Hinterbliebenen vermieden werden soll. Aufgrund dessen ist die Beitragssumme dieser Versicherung nicht sehr hoch.

Keine Steuern nach dem Todesfall

Insofern eine Sterbegeldversicherung nach einem Todesfall Leistungen erbringt, dann müssen die Empfänger keine Steuer dafür zahlen. Dies ist jedoch der Fall, wenn die ausgezahlte Summe aus der Versicherung lediglich zur Deckung der Bestattungskosten genutzt wird. Die Steuerpflicht obliegt nicht den bevollmächtigten Angehörigen, sondern stets dem Versicherungsnehmer.

Sterbegeldversicherung bis zum bestimmten Betrag geltend machen

Genau wie alle anderen Kapitallebensversicherungen dürfen auch Sterbegeldversicherungen bis zu einem entsprechenden Höchstbetrag steuerlich geltend gemacht werden. Im Hinblick auf die Möglichkeit der steuerlichen Absetzbarkeit können sowohl die Versicherer als auch Steuerfachleute Auskunft darüber geben. Damit die Sterbegeldversicherung als Sonderausgabe angegeben werden kann, muss die Anlage „Vorsorgeaufwand“ in der Einkommenssteuererklärung genutzt werden.

Überschussbeteiligung der Lebensversicherungsanbieter laut policendirekt.de

Versicherer
Garantiezins in %
Marktanteil in % 2020 (Quelle)
2019 (Quelle)
2018 (Quelle)
2017
0,9
AachenMünchener Lebensversicherung AG 5,70 2,00 2,30 2,30 2,60
Allianz Lebensversicherungs-AG 24,80 2,50 2,80 2,80 2,80
Alte Leipziger Lebensversicherung a.G. 2,86 2,25 2,50 2,50 2,65
Athora Lebensversicherung 0,20 2,75
AXA Lebensversicherungs AG 2,96 2,90 2,90 2,90 2,90
Barmenia Lebensversicherung a.G. 0,29 2,15     2,15 2,15 2,40
Basler Lebensversicherungs-AG 0,60 2,15 2,15 2,15 2,50
Bayern Lebensversicherung AG 3,10 2,00 2,25 2,25 2,25
Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G 0,19 2,50 2,75 2,75
Concordia oeco Lebensversicherungs-AG 0,20 2,20 2,50 2,50 2,50
Condor-Lebensversicherungs-AG 0,33 2,20  2,40 2,40 2,45
Continentale Lebensversicherung AG 0,92 2,30 2,50 2,50 2,70
Cosmos Lebensversicherungs-AG 1,97 2,00 2,30 2,30 2,60
Credit Life AG 0,16   2,25 2,25 2,50
Debeka Lebensversicherungsverein a.G. 4,03 1,75 2,25  2,50 2,75
Deutsche Ärzteversicherung AG 0,67 2,90 2,90 3,05 3,25
DBV Lebensversicherungs AG 2,90
DEVK Deutsche Eisenbahn Versicherung LV-verein a.G. 0,38 2,70 2,70 2,40 2,40
DEVK Versicherungen 0,57 2,50 2,50 2,30 2,30
Dialog Lebensversicherung AG 0,34 2,00 2,30 2,30 2,60
Direkte Leben Versicherung AG 0,04 2,70 2,70 2,70 2,70
Entis Lebensversicherung AG 0,08 3,00 3,00
Ergo Vorsorge Lebensversicherung AG 0,86 2,55  2,55
ERGO Lebensversicherung 2,43 2,05 2,05 2,05 2,25
Europa Lebensversicherung AG 0,41 2,60 2,80 2,80 3,00
Frankfurter Lebensversicherung AG 0,08 1,85 2,05 2,25
Frankfurt Münchener Lebensversicherungs-AG 0,20 2,30 2,30 2,30
Gothaer Lebensversicherung a.G. 1,35 1,80 1,80 1,80 2,00
Hannoversche Lebensversicherung a.G. 1,13 2,25 2,25 2,25 2,50
HanseMerkur Lebensversicherung AG 0,24 2,00 2,00 2,00 2,20
HDI Lebensversicherung AG 2,06 2,00 2,00
Heidelberger Lebensversicherung AG 0,75 2,50    2,50 2,50
Helvetia 0,29 1,90 2,10 2,10 2,50
Ideal Lebensversicherung a.G. 0,27 3,30 3,30 3,00 3,00
Signal Iduna Lebensversicherung AG 1,34 2,00 2,00 2,00 2,25
Inter Lebensversicherung a.G. 0,10 2,50 2,50 2,50 2,50
InterRisk Lebensversicherung a.G. 0,10 2,65 2,65 2,65 2,80
Itzehoer Lebensversicherung AG 0,06 2,00 2,25 2,25 2,50
Landeslebenshilfe V.V.a.G. 0,01 0,75 1,25 2,25
Lebensversicherung von 1871 a.G. München 0,71 2,40 2,40 2,40 2,55
LVM Lebensversicherungs-AG 0,90 2,15  2,40 2,40 2,65
Mecklenburgische Lebensversicherungs-AG 0,14 2,20 2,35 2,35 2,75
Münchener Verein Lebensversicherung AG 0,16 2,00 2,25 2,25 2,25
myLife Lebensversicherung AG 0,17 2,25  2,60 2,60 2,80
Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG 0,23 2,50 2,75 2,75 3,05
Neue Leben Versicherungs AG 0,90 2,40 2,30 2,40
Nürnberger Beamten Lebensversicherung AG 0,05 1,75 1,75 1,75 1,75
Nürnberger Lebensversicherungs AG 2,58 2,25 2,50 2,50 2,75
Öffentliche Berlin Brandenburg 0,21 1,75 2,00 2,00 2,00
Öffentliche Lebensversicherung Braunschweig 0,16 2,25 2,40 2,40 2,50
Öffentliche Lebensversicherung Oldenburg 0,09 1,75 2,10 2,10 2,10
Öffentliche Lebensversicherung Sachsen-Anhalt 0,17 1,75 2,00 2,00 2,00
PB Lebensversicherung AG 0,79    2,25 2,25 2,25
Presseversorgung 2,70 3,00 3,00 3,00
Provinzial Nordwest 1,68 1,75 2,00  2,00 2,25
Provinzial Rheinland 1,12 2,50 2,50 2,50 2,50
Proxalto Lebensversicherung 3,06 1,25 1,25 1,25 1,75
R+V Lebensversicherung a. G. 0,20 2,30 2,75 2,75 2,90
R+V Lebensversicherung AG 6,14 2,30 2,60 2,60 2,70
Rheinland Lebensversicherung 0,06   2,25 2,25 2,50
Saarland Lebensversicherung AG 0,17 2,00 2,25 2,25 2,25
Sparkassen-Versicherung Sachsen LV AG 0,67 2,25 2,50 2,50 2,50
Stuttgarter Lebensversicherungs AG 0,67 2,001  2,30 2,30 2,30
SV SparkassenVersicherung Lebensversicherung AG 1,78 2,30 2,55 2,55 2,65
Swiss Life AG, Niederlassung für Deutschland 1,29 2,25 2,25 2,25 2,25
Targo Lebensversicherung AG 1,27 2,80 2,80 2,80
Universa Lebensversicherung AG 0,13 2,00 2,25 2,25 2,25
VGH Provinzial Lebensversicherung Hannover 0,69 2,00 2,50 2,50 2,50
VPV Lebensversicherung AG 0,43    2,00 2,00 2,25
VRK Lebensversicherung 0,20 2,00 2,20 2,20 2,55
Victoria Lebensversicherung AG 0,73 2,05 2,05 2,05 2,05
Volkswohl-Bund Lebensversicherung a.G. 1,69 2,40 2,40 2,40 2,55
WGV-Schwäbische Lebensversicherung AG 0,05 2,40 2,40 2,40 2,60
Württembergische Versicherung AG 2,10 2,15 2,40 2,40 2,40
WWK Lebensversicherung a.G. 1,24 1,90 1,90 1,90 1,90
Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AG 3,68 2,10 2,10 2,10 2,10
Durchschnittliche Gewinnbeteiligung 2,23 2,33 2,34 2,47
Bei bestimmten Vertragslaufzeiten Beiträge der Sterbegeldversicherung geltend machen

Bei bestimmten Vertragslaufzeiten lassen sich Beiträge für eine Sterbegeldversicherung als Vorsorgeaufwendungen geltend machen wie zum Beispiel bei einer Laufzeit von 12 Jahren. Auch die vereinbarte Todesfallschutzsumme spielt ebenso eine Rolle. Diese Summe muss allerdings mindestens 60 % der gesamten Beitragssumme betragen.

Versicherungssteuer in %

  • Gebäudeversicherung mit Feuer 16,34
    Hausratversicherung ohne Feuer 19,00
    Hausratversicherung mit Feuer 16,15
    Alleinige Feuerversicherung 13,20
    Rechtsschutzversicherung 19,00
    Unfallversicherung 19,00
    Unfallvers. Beitragsrückgewähr 3,80
    Private Haftpflicht 19,00
    Haftpflicht Haus/Grundbesitzer 19,00
    Weitere Sachversicherungen 19,00
    Hagelversicherung 0,03
    Private Krankenversicherung 0,00
    Gesetzliche Krankenversicherung 0,00
    Kapital-Lebensversicherung 0,00
    Risiko-Lebensversicherung 0,00
    Private Rentenversicherung 0,00
    Gesetzliche Rentenversicherung 0,00
    Berufunfähigkeitsversicherung 0,00
    Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Einmalprämien und ratierliche Beiträge als Sonderausgaben steuerlich absetzbar

Bei der Sterbegeldversicherung wird im Todesfall eine festgelegte Summe zuzüglich angefallener Überschüsse gewährt. Einmalprämien und ratierliche Beiträge sind dabei als Sonderausgaben steuerlich absetzbar. Je früher die Versicherung abgeschlossen wird, desto geringer sind die Beiträge und somit auch die steuerlichen Vergünstigungen. Insofern eine Stundung der Beiträge erfolgt, können nur die tatsächlich geleisteten Beiträge geltend gemacht werden.

Fazit Sterbegeldversicherung steuerlich absetzbar

Zum Teil sind die Voraussetzungen für die steuerliche Absetzbarkeit schwer zu durchschauen. Bevor die Beiträge als Sonderausgaben geltend gemacht werden, müssen Sie sich über die vertraglichen Regelungen der Anbieter informieren. Die Finanzämter bewerten die Sterbegeldversicherungen als eine Form der Kapitallebensversicherung. Aus diesem Grund können alle Beiträge, die im Hinblick der Sterbegeldversicherung geleistet wurden, von der Steuer abgesetzt werden. Im Übrigen gilt das für alle Prämien, die für Lebensversicherungen gezahlt wurden.

Unsere Partner vergleichen