Sterbegeldversicherung Naspa

Seit dem Jahr 2004 wird von der Krankenkasse kein Sterbegeld mehr gezahlt. Da eine Bestattung in Deutschland zwischen 2.000 und 12.000 Euro kostet, sollten Sie schon frühzeitig für den letzten Tag vorsorgen. Neben zahlreichen Versicherungsanbietern wird die Sterbegeldversicherung auch von der Sparkasse angeboten. So gibt es bei der Nassauischen Sparkasse (Naspa) Sterbegeldversicherung den vollen Versicherungsschutz bereits nach drei Jahren Laufzeit. Bei einem früheren Todesfall werden die Beiträge an die Angehörigen zurückerstattet, während bei Unfalltod die volle Versicherungssumme sofort gezahlt wird.

Hier haben Sie die Möglichkeit, in Kontakt mit Ihrem Versicherungs- und Finanzfachmann aus der Nähe zu treten. Gerne wird er Ihnen eine kostenlose Risikoanalyse erstellen und Ihnen einen passgenauen Versicherungsschutz suchen, um die Angehörigen und auch Sie optimal abzusichern.

Warum Sie von der Naspa Sterbegeldversicherung profitieren können

Mit der Sterbegeldversicherung Naspa wird Ihnen ein lebenslanger Versicherungsschutz gewährleistet und Sie können damit entsprechende Vorbereitungen für den letzten Weg treffen. Eine Sterbegeldversicherung bei der Naspa können Sie außerdem ohne jegliche Gesundheitsfragen abschließen. Darüber hinaus werden Sie Ihre Hinterbliebenen zumindest finanziell entlasten und sich eine würdevolle Bestattung nach individuellen Wünschen sichern.

Unsere Partner vergleichen

Wie hoch die Versicherungssumme der Sterbegeldversicherung Naspa sein sollte

Die Höhe der Versicherungssumme hängt in erster Linie davon ab, wofür die Sterbegeldversicherung nach der Auszahlung verwenden werden soll. Je nach Ausführung der Beerdigung müssen Sie für die Bestattungskosten mit 1.000 bis hin zu 5.000 Euro rechnen. Diese Summe reicht aus, wenn der Vertrag ausschließlich der Bestattungsvorsorge dient. Wenn darüber hinaus auch eine Todesfallabsicherung der Hinterbliebenen gewährleistet sein soll, dann kann die Versicherungssumme auch zwischen 20.000 und 25.000 Euro gewählt werden. Demnach sollten Sie die Versicherungssumme wählen, je nachdem, wofür die Sterbegeldversicherung Naspa verwendet werden soll.

Leistungen der Naspa Sterbegeldversicherung

Bei einem Unfalltod zahlt die Naspa Sterbegeldversicherung schnell und unbürokratisch die volle Versicherungssumme aus. Wenn es vertraglich vereinbart wurde, dann wird vielfach auch die doppelte Leistung gezahlt. Der Versicherungsschutz der Naspa erhöht sich alljährlich durch eine Überschussbeteiligung. Dabei wird sich der monatlich zu zahlende Beitrag nicht erhöhen. Außerdem kann festgelegt werden, welcher Angehörige das Sterbegeld erhalten soll. Auf diese Weise wird die Bestattung im Sinne des Verstorbenen durchgeführt werden. Denn die Versicherung ist zweckgebunden und kann nur für alles rund um diesen Versicherungsfall verwendet werden.

Ist Sterbegeld zweckgebunden

Ob es bei der Naspa Sterbegeldversicherung eine Wartezeit gibt

Nein, bei der Naspa Sterbegeldversicherung gibt es keine Wartezeit. Außer bei einem Unfall erhalten die Angehörigen des Verstorbenen in den ersten drei Versicherungsjahren die eingezahlten Beiträge zurück. Beim Tod der versicherten Person nach den ersten drei Versicherungsjahren erhalten ihre Angehörigen die vereinbarte Versicherungssumme. Bei Unfalltod erhalten die Angehörigen hingegen sofort die gesamte Versicherungssumme ausgezahlt. Demnach gibt es bei der Naspa Sterbegeldversicherung keine zeitliche Begrenzung der Versicherungslaufzeit.

Sterbegeldversicherung